Mitmachen ist voll im Trend

„Kultur - aber nicht langweilig“, so das Motto der Verantwortlichen vom Verein Fähnlein zu Dillenburg. So möchte man vor allem Kinder und Jugendliche für die ehrenamtliche Arbeit begeistern und die Dillenburger Kulturstadt -insbesondere die Schlossberganlagen - beleben. Das man hier auf dem richtigen Weg ist, zeigt die Vereinsstatistik: 2018/2019: mit 20 Prozent Mitgliederzuwachs erreichte man ein Rekordergebnis.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Im Jahr 2019 feiert Dillenburg sein 675jähriges Bestehen. Die Stadt begeht dieses Jubiläum zu Pfingsten mit einer Multi-Perioden-Veranstaltung auf dem Schlossberg und einem Festwochenende im September. Eine Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist für das Fähnlein eine Selbstverständlichkeit.

„Um Kinder und Jugendliche für solche Veranstaltungen zu begeistern, muss man sich immer wieder Neues einfallen lassen.“, so die 1. Vorsitzende des Vereins, Dr. Sylvia Brand, bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag. Auf dem Programm für die kommende Saison steht eine neue Feuershow. Nach einem Konzept von Jonas Unger begeben sich die Aktiven dabei auf eine „Zeitreise“ -von der Gründung Dillenburgs im Jahr 1344 bis in die Neuzeit.

Zusätzlich wagt sich der Verein mit einem Marionettentheater auf ganz neues Terrain. Bereits seit September 2018 wird gebastelt, gebaut und geschneidert, um das erste historische Märchen „Das kostbare Salz“ auf die Bühne zu bringen. Beide Shows werden bei der Jubiläumsveranstaltung der Stadt Dillenburg zu Pfingsten auf dem Schlossberg gezeigt. Die Lagergruppe des Vereins wird dann auch ihre Mittelalterzelte auf dem Platz links neben der Freilichtbühne aufschlagen.

Das der Verein mit seinem Programm voll im Trend liegt, zeigt die Zahl der neuen Mitglieder. Kerstin Kost, Schriftführerin des Vereins, verkündete bei der Mitgliederversammlung die frohe Botschaft: Insgesamt 15 neue Mitglieder sind dem Verein im vergangenen Jahr beigetreten. Insbesondere die beiden Tanzgruppen sowie die Gruppe zum Marionettentheater konnten sich über regen Zuwachs freuen.

Im Jahr 2020 begeht der Verein selbst sein 25jähiges Jubiläum. Zu diesem Anlass plant das Organisations-Komitee wieder ein Musical, welches neben der Feuershow zu Pfingsten auf der Freilichtbühne gezeigt werden soll.

Wer Lust hat mitzumachen, oder den Verein finanziell unterstützen möchte, findet hier weitere Informationen.